Schuljahr 2013/14

Vorlesetag mit Bücherflohmarkt und Schmökerstunde

Veröffentlicht: Dienstag, 26. November 2013

Der Mittwoch, 20.11.2013, stand – in Anlehnung an den weltweiten Vorlesetag – im Zeichen der Leseförderung. In den ersten beiden Stunden wurde den Kindern vorgelesen, dazu wurde gebastelt und gemalt.

In der ersten Klasse las Frau Kühn (die Klassenlehrerin) der einen Klassenhälfte aus dem Doppelbuch „Mausemärchen – Riesengeschichte“ ein halbes Bilderbuch vor und Frau Josten (die Praktikantin) der anderen Klassenhälfte aus dem Buch „Oh, wie toll!“.

Da uns auch in der zweiten Klasse zwei Vorleserinnen zur Verfügung standen, konnten wir die Klasse teilen: Frau Besier (die Klassenlehrerin) präsentierte der einen Hälfte „Kleiner Eisbär, hilf mir fliegen!“ und Frau Fecke (Leiterin des Selbstbehauptungskurses) der anderen Hälfte „Das Monsterchen“.

Für die dritte Klasse hatte Frau Beitelstein „Das Vamperl“ (eine witzige Vampirgeschichte) ausgewählt. Dazu bastelten die Kinder kleine Vampire.

Ihrer vierten Klasse las Frau Ratzlaff (die Klassenlehrerin) „Der kleine Prinz“ vor. Hierzu hatten die Kinder bereits Vorerfahrungen, da letztes Jahr die Kinderoper an unserer Schule aufgeführt wurde.

Nach der großen Pause startete der Bücherflohmarkt. Alle Kinder brachten ausgelesene Bücher von zu Hause mit, breiteten Decken aus und boten darauf ihre Bücher an. Ein reger Bücherverkauf begann, wobei die Kinder so auch direkt den Umgang mit Geld üben konnten.

Im Anschluss daran durfte geschmökert werden. In der Aula, in den Klassenräumen und den Gängen lagen die Kinder auf ihren Decken oder saßen an Tischen und schmökerten in ihren neu erworbenen Büchern: die Großen lasen den Kleinen vor, Paten ihren „Patenkindern“ und Geschwister lasen sich gegenseitig vor. Manch einer zog sich auch alleine zurück, um in Ruhe lesen zu können. Schade, dass die Zeit viel zu schnell vorüber ging …

  • vorlesetag-01
  • vorlesetag-02
  • vorlesetag-03
  • vorlesetag-04
  • vorlesetag-05
  • vorlesetag-06
  • vorlesetag-07

  • vorlesetag-08
  • vorlesetag-09
  • vorlesetag-10
  • vorlesetag-11
  • vorlesetag-12
  • vorlesetag-13
  • vorlesetag-14

  • vorlesetag-15
  • vorlesetag-16
  • vorlesetag-17
  • vorlesetag-18
  • vorlesetag-19
  • vorlesetag-20
  • vorlesetag-21

  

Martinszug 2013

Veröffentlicht: Sonntag, 24. November 2013

Am 8. November 2013 fand der Schulmartinszug statt, und zum zweiten Mal ist die Kindertagesstätte „Die Schatzinsel" aus Neukirchen bei uns mitgelaufen. Mit den vielen selbstgebastelten Laternen trugen alle Kinder zu einem farbenprächtigen Bild bei. Nach dem Zug versammelten sich alle um das Martinsfeuer und trafen sich danach zum gemütlichen Beisammensein auf dem unteren Schulhof. Der Förderverein sorgte - wie jedes Jahr - für das leibliche Wohl mit Wecken, Kakao, Glühwein und Grillwurst.

  • martinszug_2013-01
  • martinszug_2013-02
  • martinszug_2013-03
  • martinszug_2013-04
  • martinszug_2013-05
  • martinszug_2013-06
  • martinszug_2013-07

  • martinszug_2013-08
  • martinszug_2013-09
  • martinszug_2013-10
  • martinszug_2013-11
  • martinszug_2013-12
  • martinszug_2013-13
  • martinszug_2013-14

  • martinszug_2013-15
  • martinszug_2013-16
  • martinszug_2013-17

 

Wandertag

Veröffentlicht: Dienstag, 15. Oktober 2013

Der 15. Oktober war ein toller Schultag. Wir, die Klasse 3, machten zusammen mit unserer Lehrerin, Frau Salewski und drei Mamis einen tollen Ausflug quer durch den Rheinbacher Wald.
Unterwegs schnitzten wir uns Stöcke, denn die sollten nach der Rückkehr an unsere Schule zum Einsatz kommen. Da wir nämlich im Unterricht gerade beim Thema "Kartoffeln" sind, hatten Herr Forslund und Frau Beitelstein ein "Kartoffelfeuer" für uns vorbereitet.

Nach der Wanderung waren wir auch ziemlich hungrig und legten unsere in Folie verpackten Kartoffeln ins Feuer. Weil die Glut ziemlich heiß war, holten wir die Kartoffeln nicht selbst mit unseren vorbereiteten Stecken aus dem Feuer, sondern Herr Forslund hat uns geholfen.
Für unsere Stecken haben wir jede Menge andere Verwendungszwecke.
So eine Kartoffel mit einem guten Dipp, der von einer Mami zubereitet war, ist schon was tolles. Uns lief richtig das Wasser im Mund zusammen.

Auf unserer Wanderung haben wir auch noch Esskastanien gefunden. Viele von uns hatten noch nie Maronen gegessen und waren begeistert, wie gut sie direkt aus dem Backofen schmecken.

  • kartoffelfeuer-01
  • kartoffelfeuer-02
  • kartoffelfeuer-03
  • kartoffelfeuer-04
  • kartoffelfeuer-05
  • kartoffelfeuer-06
  • kartoffelfeuer-07

  • kartoffelfeuer-08
  • kartoffelfeuer-09
  • kartoffelfeuer-10
  • kartoffelfeuer-11
  • kartoffelfeuer-12
  • kartoffelfeuer-13
  • kartoffelfeuer-14